" "
Home > Romane > Frühlingsträume: Roman

Frühlingsträume: Roman

Frühlingsträume: Roman

Roman. Deutsche Erstausgabe
Erscheinungsjahr: 2010
Übersetzung: Marburger, Katrin
Gewicht: 359 gr / Abmessungen: 187 mm x 118 mm
Von Roberts, Nora / Übersetzt v. Marburger, Katrin

Gemeinsam mit ihren Freundinnen Parker, Laurel und Emma betreibt Mac eine erfolgreiche Hochzeitsagentur. Sie lebt und arbeitet mit den drei wichtigsten Menschen in ihrem Leben – wozu braucht sie da noch einen Mann? Doch als Mac den charmanten und intelligenten Carter trifft, gerät ihr so gut ausbalanciertes Leben ins Wanken. Gibt es die große und ewige Liebe wirklich?
Ein Roman um starke Frauen, enge Freundschaft und wahre Liebe.

Pressestimmen:
“Nora Roberts erfüllt die geheimsten Wünsche ihrer Leserinnen.” The New York Times

Leseprobe:
Nicht nur die Ähnlichkeit ist kostbar … sondern auch die Assoziation und das Gefühl von Nähe, die dem Ganzen innewohnen … der Umstand, dass der Schatten der Person für immer festgehalten daliegt. Elizabeth Barrett Browning
Prolog
Im Alter von acht Jahren war Mackensie Elliot bereits vierzehnmal verheiratet gewesen. Sie hatte ihre drei besten Freundinnen geheiratet, und zwar jeweils einmal als Braut und als Bräutigam, außerdem (unter dessen Protest) den Bruder ihrer besten Freundin, zwei Hunde, vier Katzen und ein Kaninchen.
Bei zahllosen weiteren Hochzeiten hatte sie als erste Brautjungfer, normale Brautjungfer, Trauzeugin oder sonstige Begleiterin des Bräutigams und als Geistliche fungiert.
Obwohl die Scheidungen stets in gegenseitigem Einvernehmen vonstattengingen, überdauerte keine der Ehen einen Nachmittag. Dieser vergängliche Aspekt der Ehe war für Mac keine Überraschung, da ihre Eltern beide bereits zwei davon hinter sich hatten – bislang.
Heiraten war nicht ihr Lieblingsspiel, doch sie war gern Priester, Pas

buynow big Frühlingsträume: Roman

List Price: EUR 9,99

Price:

Share this:
su Frühlingsträume: Romandigg Frühlingsträume: Romanfb Frühlingsträume: Romantwitter Frühlingsträume: Roman
  1. Apicula // December 30th, 2011 at 8:08 pm
    25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Gar nicht so langweiliger Lehrer platzt ins Leben einer vielbeschäftigten Hochzeitsfotografin. PÄNG, verknallt!, 10. Mai 2010
    Von 
    Apicula (Apiculis) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 50 REZENSENT)
      
    (HALL OF FAME REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Frühlingsträume: Roman (Taschenbuch)

    Ich lese sie nicht sehr oft, die Schmachtfetzen von Nora Roberts. Nur so ein bis vier Bücher pro Jahr. Ihr Rezept ist mir mittlerweile gut vertraut und ich weiß – zumindest denke ich das – was ich bekomme. Mit diesem Auftakt für eine 4-teilige Serie habe ich, das kann ich nun bestätigen, einen wahren Glücksgriff getan.
    Von der ersten Seite an und bis zum Ende fühle ich mich wie eingehüllt in champagnerfarbene Hochzeitskleider-Seide, umgeben von prachtvollen Blumenarrangements aus Lilien und Rosen, zum Naschen verführt an mehr-stöckigen Zuckerguss-verzierten Hochzeitstorten und festgehalten wurden diese vielen schönen Augenblicke in einer Art Hochzeitsalbum – so wie es die Protagonistin, Mackensy, nicht kitschiger hätte gestalten können. Die FRÜHLINGSGEFÜHLE, die der Titel verspricht, übermannen in diesem Roman eine Hochzeitsfotografin namens Mackensy (genannt MAC) und einen Lehrer namens Carter. Die beiden sehen sich, er läuft prompt gegen die Wand, als er sie sieht — haaaach!! — und die erfahrene Nora Roberts-Leserin weiß schon wie das endet: Gut, nämlich.
    In Sachen Spannung also eigentlich wieder einmal keine Herausforderung – und doch: Bis die beiden, zumindest Mac sich sicher ist, dass sie den Mann fürs Leben gefunden hat, gibt es noch so einige Hürden: Gefühlchaos, To-Do-Listen für den unerfahrenen Frischverliebten, eine dreist-dämlich-egoistische Mutter, eine berechnende Ex — und viel viel Freundinnen-Trost mit kiloweise Eis-Nasch-Orgien. Außerdem findet die Handlung auf einem feudalen Anwesen statt, das zugleich der Firmen- und Veranstaltungs-Sitz einer Hochzeitsagentur ist. Das gibt der Sache so einen eleganten Anstrich. Wie in einem dieser Hollywood-Filme, wo’s um DIE perfekt inszenierte Traumhochzeit – mit kleinen Hindernissen, freilich – geht. Hin-rei-ßend!
    Beim Lesen taucht man in diese sonderbar heile und bis auf wenige Ausnahmen vollkommen von Geldsorgen freie Welt ein, wo es rundherum und überall nur um Hochzeits-Vorbereitungen und Hochzeits-Feiern geht. Hin-rei-ßend! (ach, hatte ich bereits erwähnt …) Irgendwie weltfremd und vielleicht gerade darum fühlt man sich wie in rosa Tüll gehüllt und lässt sich von der seichten Lektüre gefangen nehmen.

    Die Leseprobe für die Fortsetzung Sommersehnsucht, die man auf den letzten Seiten des Buches findet, wäre eigentlich gar nicht nötig gewesen um mir Appetit auf die Fortsetzung zu machen. Ich bin jetzt schon sicher, dass diese 4-teilige Serie mir mindestens so gut gefallen wird, wie die Die Garten-Eden-Trilogie. Blüte der Tage – Dunkle Rosen – Rote Lilien. – Von meinem Gefühl her sind das eigentlich glatte 5 Sterne, aber mein Verstand sagt mir, dass das eben “nur” Nora Roberts ist. Allerdings in einer hin-rei-ßen-den Kulisse. Man möcht fast noch einmal heiraten…

    Die Braut-Quadrologie hier in der richtigen Reihenfolge:
    Frühlingsträume
    Sommersehnsucht
    Herbstmagie
    Teil 4 – erscheint im Herbst 2011: Winterwunder

    Im Original (Englisch) – die Serie nennt sich “Bride Quartet”:
    Vision in White
    Bed of Roses
    Savour the Moment
    Happy Ever After

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein



    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Leserin aus NRW // December 30th, 2011 at 8:32 pm
    18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    3.0 von 5 Sternen
    Sehr amerikanisch ;-) , 2. März 2010
    Von 
    Leserin aus NRW – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 1000 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Frühlingsträume: Roman (Taschenbuch)

    Die vier Freundinnen Mackensie, Parker, Laurel und Emmaline haben zusammen ein Unternehmen gegründet, bei dem sie alles dafür tun, das ihre Klienten die Traumhochzeit bekommen, die sie sich wünschen. Mac ist für die Fotos zuständig und sie braucht eine Weile, bis sie begreift das Carter Macguire ihr Schicksal ist. Nora Roberts ist meine absolute Lieblingsautorin und ich hatte mich sehr auf den Beginn einer neuen Serie gefreut, endlich mal nichts paranormales. Allerdings bin ich mit “Frühlingsträume” nicht so recht warm geworden, da ich beim Lesen ständig den Film “Wedding Planer” mit Jennifer Lopez vor Augen hatte. Auch fand ich die Charakterisierung der Hauptpersonen diesmal nicht ganz ausgereift. Also durchaus lesenswert, aber für mich kein Top-Buch der Autorin.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein



    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Kleeblatt "Monika" // December 30th, 2011 at 8:49 pm
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Nora Roberts im Hochzeitsrausch, 13. September 2011
    Von 
    Kleeblatt “Monika” (Berlin) – Alle meine Rezensionen ansehen
    Rezension bezieht sich auf: Frühlingsträume: Roman (Taschenbuch)

    Vier seit ihrer Kinderzeit befreundete Frauen leiten zusammen eine Firma, bei der sich alles um Hochzeiten dreht. Sie haben gemeinsam die Firma zu einer der führenden Hochzeitsagenturen gemacht und sind sehr gefragt.
    Mac, die Protagonistin dieses Bandes, ist die Fotografin in diesem Quartett. Sie ist glücklich mit ihrer Arbeit und der Zusammenarbeit mit ihren Freundinnen, so dass sie einen Partner in ihrem Leben nicht vermisst. Sie hat mit angesehen, wie ihre Eltern eine lieblose Ehe lebten und sich scheiden ließen, so dass sie das nachhaltig geprägt hatte. Der einzige Wermutstropfen in ihrem Leben ist ihre Mutter, die sich bei ihr nur meldet, wenn sie Geld braucht und sie genau weiß, dass sie es von Mac bekommen wird. Kein Wunder, dass sie da nichts von der Liebe wissen will.
    Plötzlich purzelt Carter in ihr Leben, ein etwas schusseliger Lehrer und Professor, der, wie sich herausstellt, Mac schon vor 12 Jahren geliebt hatte und sie immer aus der Ferne anhimmelte. Er nimmt die Gelegenheit beim Schopf und versucht, Mac für sich zu gewinnen. Dabei sollen ihm die “hilfreichen” Tipps seines Kollegen helfen, der dem Professor Listen ausgearbeitet hat, wie er das Herz von Mac gewinnen kann.
    Als dann auch noch die Ex-Freundin von Carter auftaucht, scheint ein Happy-End in weite Ferne zu rücken…

    Meine Meinung:
    Es ist wieder ein typischer Nora Roberts-Roman. Wie bei ihr in Mehrteilern üblich, handelt jeder einzele Band von einer anderen Protagonistin. Hier ist es Mac, die Fotografin in diesem Quartett.
    Auf gefühlvolle und amüsante Weise nimmt der Leser Anteil am Leben von Mac und dem Werben von Carter um Mac. Es wäre kein echter Nora Roberts, wenn nicht auch noch kleine Komplikationen auftreten würden, die sie ebenfalls gekonnt in Szene gesetzt hatte.
    Wer die Autorin kennt, weiß, dass es in ihren Liebesromanen ein Happy-End gibt, nur der Weg ist immer ein anderer.
    Ein Buch zum schmachten und schmelzen und wieder so richtig was fürs Herz. Auch das braucht man mal ab und an.
    Ich hatte viel Spaß an dem Buch und kann es guten Gewissens weiterempfehlen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein



    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin